Welche Einzahlungsmöglichkeiten bietet Bwin an?

Als global tätiger Online Entertainment Konzern wartet Bwin mit einem riesigen Portfolio an den Transfermethoden auf. Bwin passt sich dabei den lokalen Gegebenheiten an, um wirklich jedem Kunde die ideale Einzahlungsvariante zu bieten. Für die deutschen Sportwetten Freunde ist sicherlich das Elektronische Lastschriftverfahren besonders herauszustellen, welches aktuell von keinem anderen Bookie offeriert wird. Jeder Kunde bei Bwin kann die Einzahlung direkt von seinem Konto abbuchen lassen. Aufgrund des damit verbunden Risikos muss einschränkend gesagt werden, dass das tägliche Limit hierbei auf 400 Euro festgesetzt ist. Monatlich dürfen nicht mehr als 3.600 Euro per ELV eingezahlt werden. Sobald eine Zahlung zurückgebucht wird, schließt Bwin den Spieler dauerhaft vom Lastschriftverfahren aus.

Maximaler Bonus

100 €
50 Likes

98 mal wurde der Bonus bereits genutzt

Mindestquote

1.70

Umsatz

3x Bonus und Einzahlung

Prozent

100%

Maximaler Bonus

200 €
73 Likes

115 mal wurde der Bonus bereits genutzt

Umsatz

35x Bonus und Einzahlung

Prozent

100%

Maximaler Bonus

100 €
161 Likes

192 mal wurde der Bonus bereits genutzt

Umsatz

8x Bonus

Prozent

100%

Die Standardeinzahlungsvarianten beim Wettanbieter sind noch immer die Kreditkarten und die Banküberweisungen. Bwin akzeptiert Zahlungen via Visa, MasterCard, Diners Club sowie mit der Maestro Card. Selbstverständlich kann mit den systemzugehörigen Debitvarianten und der virtuellen Entropay Card eingezahlt werden. Eine besondere Zusammenarbeit pflegt Bwin mit dem britischen Kartenprovider von Kalixa.

User, welche die klassische Hausbanküberweisung bevorzugen, aber trotzdem sofort mit dem Sportwetten beginnen möchten, sollten auf die Direktbuchungssysteme von GiroPay, der Sofortüberweisung.de oder Instadebit zurückgreifen. Für kleinere, anonymere Einzahlungen beim Wettanbieter eignen sich Ukash und die Paysafecard. Die Codes für beide Prepaidvarianten können an tausenden Verkaufsstellen erworben werden. Eine immer größere Bedeutung kommt den e-Wallets zu. Die Nummer eins im Bwin Portfolio ist sicherlich PayPal. Als Alternativen stehen Skrill by Moneybookers und Neteller zur Verfügung.

Welche Mindesteinzahlungssumme gilt bei Bwin?

Mit den meisten Transfermethoden können bereits kleinste Einzahlungen ab zehn Euro vorgenommen werden. Lediglich für die Banküberweisung, Instadebit und die Entropay Card schreibt Bwin eine Mindestsumme von 20 Euro vor.

Auszahlungen sind beim Onlinebuchmacher grundsätzlich ab 30 Euro möglich. Nur Inhaber der Kalixa Card können bei Bwin bereits über kleinere Summe ab 15 Euro verfügen.

Wie wird eine Einzahlung an der Bwin Kasse vorgenommen?

Die Einzahlung an der Bwin Kasse ist unproblematisch und intuitiv gestaltet. Selbst Anfänger im Sportwetten Bereich werden keine Schwierigkeiten haben ihr Geld auf das Konto zu laden. Nachfolgende kleine „Schritt für Schritt“ Anleitung soll beim Bezahlen helfen.

  • Gehen Sie auf die Webseite von Bwin und loggen Sie sich mit Ihrem Benutzername und dem Passwort ein.

  • Suchen Sie sich in ihrer Spielerlobby den Menüpunkt „Mein Konto“. Wählen Sie dort den Punkt „Einzahlung“

  • Geben Sie den Wunscheinzahlungsbetrag ein.

  • Bwin zeigt Ihnen automatisch alle in Ihrem Land offenen Bezahlmethoden an. Wählen Sie die gewünschte Transfermethode aus.

  • Folgen Sie nun den speziellen Anweisungen. Möchten Sie mit einem e-Wallet zahlen, werden Sie direkt zur Anbieterseite weitergeleitet, auf welcher Sie den Transfer bestätigen müssen. Wer mit Ukash oder der Paysafecard zahlt, gibt als Beispiel einfach den vorhandenen Code ein,

Ist aktuell noch mit Schwierigkeiten bei der PayPal Einzahlung zu rechnen?

Nein, die Einzahlungen von PayPal zu Bwin funktionieren mittlerweile reibungslos. In der Vergangenheit wurden sehr viele Anweisungen vom Finanzdienstleister ohne Begründung geblockt. Geschuldet war dies den internen Richtlinien des Zahlungsabwicklers. PayPal hat sich lange Jahre dem Glücksspielsektor verweigert, da das Unternehmen vor einigen Jahren in den USA zu einer nicht unerheblichen Geldstrafe verurteilt wurde.

Erst im Zuge der Liberalisierung des europäischen Onlinemarktes geht PayPal verstärkt neue Kooperationen mit Sportwetten Anbietern ein. Bwin Ein- und Auszahlungen sind via dem e-Wallet jederzeit problemlos möglich.

Welche Gebühren berechnet Bwin für die Einzahlungen?

Als Topunternehmen der Sportwetten Branche verzichtet Bwin so gut wie komplett auf die Berechnung von Gebühren. Lediglich die Einzahlungen mittels Kreditkarte werden mit Spesen von zwei Prozent belegt. Wer beispielsweise 100 Euro bei Bwin einzahlt, wird auf seiner Kreditkartenabrechnung ein Minus von 102 Euro vorfinden. Die Gewinnauszahlungen nimmt der Wettanbieter komplett kostenfrei vor.

Welche maximalen Limits sind bei den Einzahlungen zu beachten?

Für alle Transfermethoden hat Bwin in den Allgemeinen Geschäftesbedingungen konkrete Tages-, Wochen- und Monatslimits vorgeschrieben. Nachfolgenden haben wir die wichtigsten monatlichen Einzahlungsgrenzen zusammengestellt.

  • Banküberweisungen, GiroPay, Sofortüberweisung.de, Skrill by Moneybookers, Kalixa Card und Neteller jeweils 155.000 Euro

  • PayPal und Kreditkarten 10.000 Euro

  • Elektronisches Lastschriftverfahren 3.600 Euro

  • Paysafecard und Ukash jeweils 20.000 Euro

Gewährt Bwin einen Bonus für die erste Einzahlung?

Bwin begrüßt seinen neuen Kunden mit einem aktuellen Sportwetten Bonus in Höhe von maximal 100 Euro. Der Bonus orientiert sich zu 100 Prozent an der Höhe der eigenen Ersteinzahlung beim Wettanbieter. Im Idealfall sollte jeder neue Sportwetten Fan daher mindestens 100 Euro zu Bwin überweisen, um den maximal Bonus zu erhalten. Das Wetten beginnt dann direkt mit 200 Euro.

Summarisch mag der Bonus zwar hinter den Marktführern zurückstehen, doch die Umsatzbedingungen sind umso besser. Bwin ist der einzige Wettanbieter der Szene, der beim Freispielen keine Mindestquote festschreibt. Des Weiteren haben die User ein Jahr für die erste Überweisung sowie nochmals 90 Tage für das Erfüllen der Bonusvorgaben Zeit. Insgesamt müssen sowohl der Bonus als auch das Echtgeld dreimal beim Wetten umgesetzt werden, ehe ein Auszahlung betragt werden kann. Der Bonus wird für alle Transfermethoden gewährt.

Der Bwin Bonus gilt ausschließlich für das Wetten im Sportbereich und darf nicht ins Casino oder in die Poker Arena übertragen werden. Für diese beiden Sektionen der Homepage offeriert Bwin einen gesonderten Bonus.