Bwin im Vergleich mit Tipico

Im nachfolgenden Kurztest wollen wir Bwin im Vergleich mit Tipico bewerten. Wir messen den österreichischen Buchmacher-Magnaten mit dem deutschen Shootingstar der Szene, obwohl Tipico mittlerweile ebenfalls schon zehn Jahre auf dem Buckel hat. Die beiden Unternehmen sind in Ihrer Entwicklung einen sehr unterschiedlichen Weg gegangen. Vor allem bei Tipico gibt’s einige Besonderheiten, die sich sicherlich besonders positiv auf die Popularität ausgewirkt haben.

Bwin hat in Mitteleuropa im letzten Jahrzehnt das Online-Sportwettenbusiness geprägt. Die Österreicher sind nach wie vor eine feste Größe der Szene und verfügen über einen weltweiten Kundenstamm. Die Wettplattform ist mittlerweile ein Teil eines Multi Entertainment Konzerns, der auch in Sachen Online Casino und Poker gewaltig aufgerüstet hat.

Tipico hingegen ist eine zweigleisige Strategie gefahren. Neben dem Onlineangebot gehört der Bookie zum Straßenbild jeder größeren deutschen Stadt. Der Wettanbieter ist vor Ort mit rund 650 stationären Wettbüros vertreten. Diese landbasierte Präsenz hat dem Buchmacher auch im Internetgeschäft geholfen. Der Umsatz von Tipico beträgt ca. eine Milliarde Euro. Das Gesicht des Bookies ist der ehemalige Nationaltorhüter Oliver Kahn, welcher als Geschäfts- und Werbepartner fungiert.

Maximaler Bonus

100 €
47 Likes

98 mal wurde der Bonus bereits genutzt

Mindestquote

1.70

Umsatz

3x Bonus und Einzahlung

Prozent

100%

Maximaler Bonus

200 €
72 Likes

115 mal wurde der Bonus bereits genutzt

Umsatz

35x Bonus und Einzahlung

Prozent

100%

Maximaler Bonus

500 $
161 Likes

192 mal wurde der Bonus bereits genutzt

Umsatz

8x Bonus

Prozent

100%

Das Wettangebot – Tipico liebt das runde Leder

Der Unterschied in der Quantität des Wettangebot ist doch noch ziemlich extrem. Während die Österreicher Events aus rund 90 Sportarten übers Jahr verteilt quotieren, beschränkt sich Tipico auf lediglich 15 Disziplinen. Trotzdem kommt der deutsche Bookie an Wochenenden oft auf über 10.000 Einzelwetten. Grund hierfür ist die Tatsache, dass Tipico sich im Bereich der Fußballwetten äußerst stark präsentiert. Beim runden Leder gibt’s keine Unterschiede zwischen den Wettanbietern, in allen anderen Kategorien ist Bwin bedeutend besser aufgestellt. Dies trifft ausdrücklich auch auf die Tiefe der Wettoptionen zu. Bei den Sonderwetten beschränkt sich Tipico aufs Wesentlichste. 1:0

Die Wettquoten – Es geht sogar ohne Wettsteuer

Schade ist, dass sich Bwin bei den Wettquoten ein wenig auf dem eigenen „großen Name“ ausruht. Der Auszahlungsschlüssel von meist rund 92 Prozent kann maximal als mittelmäßig bezeichnet werden. Tipico ist in diesem Bereich aus einem ganz anderen Holz geschnitzt. Nicht nur in den wichtigsten Fußballligen steht der deutsche Buchmacher bei ca. 94 Prozent. Bei absoluten Topspielen schrammt die mathematische Auszahlungsrate nicht selten an der 97 Prozentmarke.

Die Tipico Quoten gewinnen noch an einer gesonderten Qualität, da der Onlineanbieter komplett auf die Berechnung der deutschen Wettsteuer verzichtet und die Zusatzbelastung allein trägt. (Trifft nur auf die Onlinewetten zu. In den stationären Wettshops wird die Steuer berechnet). Die Testsektion der Wettquoten kann Tipico ganz klar für sich entscheiden. 1:1

Die Livewetten / Livestream – Spiegelbild des Pre-Match Bereiches

Im Livewetten-Bereich spiegelt sich das „normale“ Wettprogramm der beiden Onlinebuchmacher sehr gut wieder. Während Bwin mit einer nahezu perfekten Mischung am Start ist, dreht sich bei Tipico alles ums runde Leder. Wer seine Fußballwetten in Echtzeit platzieren möchte, kommt sicher bei beiden Buchmachern sehr gut zum Zuge, alle anderen Sportwetter sollten sich lieber auf Bwin konzentrieren. Als Schmankerl obendrauf gibt’s bei den Österreichern noch einen sehr umfangreichen Livestream, in welchem rund um die Uhr interessante Sportevents übertragen werden. Tipico kann live dem „Alpenbuchmacher“ aktuell nicht das Wasser reichen. 2:1

Die Ein- und Auszahlungsmöglichkeiten – Schnelle Gewinnanweisungen von Bwin und Tipico

Der wichtigste Punkt für die Sportwetten Community ist natürlich, dass beide Wettanbieter die Gewinne generell super schnell auszahlen. Das Transferportfolio ist bei Bwin eindeutig umfangreicher und kann vor allem mit dem Elektronischen Lastschriftverfahren glänzen. Tipico mag es etwas konventioneller und übersichtlicher, bietet aber trotzdem für jeden Spielertyp die passende Variante.

Das Auszahlungshighlight bei Bwin ist die Kalixa Card, mit welcher via Geldautomat direkt auf die Profite zugegriffen werden kann. Tipico wählt in Sachen cash und Tempo den internen Weg. Die Onlinegewinne dürfen bis zu 25.000 Euro in jedem landbasierten Wettbüro mit der Tipico Card abgehoben werden. Insgesamt hat Bwin im Finanzsektor aber noch die Nase vorn. 3:1

Der Kundensupport – Überraschend gewinnt Bwin

Der Bwin Kundensupport ist wahrlich nicht glänzend. Vor allem die eingeschränkte, zeitliche Erreichbarkeit hat sicherlich schon manchen Sportwettenfan zur Weißglut gebracht. Trotzdem schneiden die Österreicher in dieser Kategorie noch besser ab als Tipico. Bwin hat wenigstens eine telefonische Hotline, Tipico nicht. Der deutsche Bookie beschränkt sich lediglich auf den Emailsupport. Leider ist dieser in Sachen Reaktionszeit ebenfalls nicht besonders gut. Wenn Tipico überhaupt eine erkennbare Schwäche hat, dann ist es aktuell leider der Kundenservice, so dass der Testpunkt wiederum Bwin zugeschrieben wird. 4:1

Die Lizenz / Seriosität – Welten treffen aufeinander, aber beide sind seriös

Die Sicherheit und Seriosität kann bei beiden Wettanbietern nicht in Abrede gestellt werden. Die Bwin Holding ist in Gibraltar ansässig und von den dortigen Regierungsbehörden mit gültigen EU-Papieren ausgestattet. Des Weiteren werden die Aktien der Unternehmensgruppe an der Londoner Börse gehandelt. Bwin beschäftigt über 3.000 Mitarbeiter und gehört zu den finanzstärksten Unternehmen der Onlineglücksspielwelt.

Tipico ist natürlich eine ganze Ecke kleiner, aber nicht minder seriös. Der Wettanbieter ist offiziell in Malta ansässig und arbeitet mit einer EU-Lizenz der dortigen Lotterie & Gaming Authority. Die deutsche Dependance ist in Frankfurt am Main zu Hause, jedoch nur für das stationäre Geschäft zuständig. Nicht vergessen werden darf, dass Tipico als erster Sportwettenanbieter überhaupt vom TÜV Rheinland verifiziert wurde. Aus unserer Sicht bewegen sich die beiden Buchmacher in Sachen Seriosität auf Augenhöhe. 5:2

Das Sponsoring – Fußball ohne Ende

Wenn man die Leistungsfähigkeit der unterstützten Fußballmannschaften gegenüberstellen würde, hätte Bwin die Kategorie gewonnen. Doch darum geht’s in der Beurteilung nicht. Beide Bookies konzentrieren sich im Sponsoring auf den König Fußball. Während Bwin sich für die europäischen Topteams a la Real Madrid oder Manchester United entschieden hat, ist Tipico in der Bundesliga zu Hause. Der Wettanbieter ist Partner des Hamburger SV, der TSG 1899 Hoffenheim, des SV Werder Bremen, des SC Freiburg und des VfL Bochum.

Beurteilt man das Engagement anhand der Firmengröße und der finanziellen Möglichkeiten liegen beide Buchmacher gleich auf. 6:3.

Der Bonus – Fairness bei beiden Bookies an erster Stelle

Beide Onlineanbieter sind mit fairen und seriösen Neukundenprogrammen am Start. Bwin und Tipico begrüßen ihre neuen Spieler jeweils mit einer 100%igen Matchprämie. Bei den Österreichern liegt die Maximalsumme bei 50 Euro, bei Tipico gibt’s das Doppelte. Die Rollover Bedingungen setzen jeweils einen dreimaligen Umsatz des Startkapitals vor einer schadlosen Auszahlung voraus. Beide Wettanbieter verzichten hierbei auf ein Zeitfenster. Bei Tipico ist jedoch zu beachten, dass die qualifizierenden Tipps eine Mindestwettquote von 2,0 aufweisen müssen, welche ausdrücklich auch für Kombinationswetten gilt. Der Pluspunkt geht vor allem aufgrund des summarischen Wertes an Tipico. 6:4

Fazit der Kurzbewertung: Bwin vs. Tipico 6:4

Noch behält Bwin im Test gegenüber Tipico die Oberhand. Ausschlaggebend waren hierbei vor allem das traditionell gute Wettangebot, der Livestream und der Kundensupport. Sportwetter, welche den König Fußball bevorzugen, keine Wettsteuer bezahlen und einen gute Bonus abstauben möchten, dürften sich aber auch gern für Tipico entscheiden.